Beim Hamburger VorleseVergnügen

Gerade komme ich von einer ganz besonderen Veranstaltung zurück: Das Hamburger VorleseVergnügen fand zum vierten Mal statt - 40 Autoren, 35 ungewöhnliche Orte, 5 Tage Mitmachlesungen. Und ich mittendrin!

 

Ich hatte ganz besonderes Glück, denn ich habe wohl einen der ungewöhnlichsten Vorleseorte bekommen: Das Studio 3 vom NDR, in dem sonst die NDR Talkshow aufgezeichnet wird. Da ich selber lange beim Fernsehen gearbeitet habe, war es herrlich endlich mal wieder Studioluft zu schnuppern. 

 

Zwei Klassen kamen zu Besuch und wir hatten wunderschöne anderthalb Stunden zusammen. Danke an euch alle - Schüler, Lehrer und besonders an die emsigen Organisatoren des HVV, sowie Susanne Stichler vom NDR, die uns den Zutritt ins Studio organisiert hat. 


neu im Juni: "Tausche Kanu gegen Surfboard"

 

Im Juni erscheint mein neuer Roman bei arsEdition.

 

TAUSCHE KANU GEGEN SURFBOARD - Mara im Sommer-Chaoscamp

 

"Eigentlich wollte Mara, 13, einen schicken Cluburlaub in Spanien verbringen. Doch als die Mutter einen neuen Job angeboten bekommt, fallen Strand, Wellness und Clubdisco-Abende ins Wasser. Stattdessen soll Mara im Feriencamp untergebracht werden! Da die coolen Camps mit Dance-Workshop und Tenniskurs schon alle ausgebucht sind, kann Mara nur noch zwischen Angelcamp und Kanureise wählen. Eine Woche im Kanu rumschippern, nachts im Zelt schlafen und auf dem Campinggrill kochen? Der Urlaub wird eine Katastrophe! Oder etwa doch nicht ...?

 

Eine Feriengeschichte über fiese Zicken, echte Freundschaft und den Mut, den Sprung ins kalte Nass zu wagen!" 


neu erschienen: "Wie ich plötzlich reich wurde und dachte, alles wird cool"

Jetzt neu im Handel!

 

Gerade ist mein neuestes Buch erschienen: „Wie ich plötzlich reich wurde und dachte, alles wird cool“.

 

Hier kurz ein paar Worte zum Inhalt:

Macht Geld cool? Und glücklich?

Theo kriegt die Krise: Seit Tante Britta ihren Job verloren hat, wohnt er mit ihr und seiner Mutter zusammen und jetzt planen die beiden ernsthaft, Theos Zimmer zur Hälfte in ein Kosmetikstudio umzuwandeln! Geht‘s noch?! Dass Theos Schwarm Kim mit Danny zusammen ist, toppt das Ganze. Klar, der gehört eben zu den Coolen. Ob sich das ändern würde, wenn Theo reich wäre? Und dann hat Tante Britta die Chance 500.000 Euro in einer TV-Show zu gewinnen …

 

Diese Geschichte ist bereits im Jahr 2010 entstanden. Manchmal braucht es eben viele, viele Jahre, bis man den passenden Verlag gefunden hat. Nun bin ich mit dem Ergebnis und dem Cover sehr zufrieden. Besonders aufregend ist, dass es mein erstes Jungsbuch ist – nicht ausschließlich natürlich, auch Mädchen werden hoffentlich ihren Spaß daran haben.


neu im Herbst

Im Herbst erscheinen zwei neue Bücher von mir, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Sie haben nur eine Gemeinsamkeit: Beide haben seeehr lange Titel.

 

Wie ich plötzlich reich wurde und dachte, alles wird cool (Südpol Verlag, August 2017)

 

Der 14-jährige Theo kriegt die Krise: Seit seine Tante Britta ihren Job verloren hat, wohnt er mit ihr und seiner Mutter auf engstem Raum zusammen und jetzt haben sich die beiden auch noch in den Kopf gesetzt, Theos Zimmer zur Hälfte in ein Kosmetikstudio umzuwandeln. Geht’s noch?!

Wo bleibt Theos Privatsphäre? Aber bisher hat sowieso noch kein einziges Mädchen sein Zimmer betreten. Theos Schwarm Kim ist mit Danny zusammen. Ist ja klar, der gehört zu den Coolen, die auf der Sonnenseite im Hof des großen Wohnblocks sitzen. Theo und seinem Freund Luca bleibt nur die Loser-Bank im Schatten. Ob sich das ändern würde, wenn er reich wäre? Und dann gewinnt seine Tante 500.000 Euro in einer TV-Show …

 

Gebundene Ausgabe: 184 Seiten

Verlag: Südpol Verlag (28. August 2017)

ISBN-10: 394308647X

ISBN-13: 978-3943086478

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 – 14 Jahre

 

 

Mr. Right oder Wie ich meinen Freund erfand (Oetinger Verlag, November 2017)

 

Traumprinz gesucht … und erfunden!

Was geht hier denn ab?, fragt sich Lynn, als ihre Freundinnen Meral und Joey aus dem Urlaub zurückkommen, verliebt bis über beide Ohren und grinsend wie Honigkuchenpferde. Und dann wollen sie sie auch noch verkuppeln. Aber nicht mit Lynn! Die erfindet kurzerhand einen Lover im weit entfernten Hamburg, Briefe und Blumen inklusive. Doch lange geht das nicht gut …

Was für eine frische Protagonistin! Was für eine geniale Idee: Clique, Ferien, erste Liebe, eigener Kopf.

 

Taschenbuch: 176 Seiten

Verlag: Oetinger Taschenbuch (1. November 2017)

ISBN-10: 3841504388

ISBN-13: 978-3841504388

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre


Buchmesse - diesmal in Bologna

Jedes Jahr im Frühling findet die Internationale Kinderbuchmesse in Bologna statt. Und weil ich finde, dass es nach dem Winter Zeit war, etwas Frühlingsluft zu schnuppern, bin ich zum ersten Mal nach Bologna gereist.

Die deutsche Sektion auf der Messe ist natürlich kleiner als in Frankfurt, aber dadurch ist es auch viel gemütlicher und familiärer. Abends trifft man sich in den Restaurants bei Pasta und Pizza, nach dem Abendessen geht’s in die Swine Bar (die heißt eigentlich gar nicht mehr so, aber scheinbar möchte sich niemand den neuen Namen merken). Dort ist der Bürgersteig bis tief in die Nacht voller Buchmenschen – herrlich!

Tolle Gespräche mit diversen Verlagen hatte ich natürlich auch. Ich habe mit lieben Kolleginnen am Piazza Maggiore in der Sonne geplaudert. Und ich habe mit meiner Agentin samt Mann und einer großartigen Kollegin in einer wunderschönen Wohnung mitten im Zentrum gewohnt.

Bologna, ich komme wieder, das ist klar! Vielleicht schon 2018!


Erfolg bei der Kalbacher Klapperschlange

 

Die Kalbacher Klapperschlange wurde verliehen.

 

„Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ war nominiert und kam bei der Zielgruppe offenbar ganz gut an.

 

Gekürt werden die ersten Titel der jeweiligen Altersklassen. Und auch, wenn die Cleo nicht Gewinner der Altersklasse 3./4. Klasse ist und somit kein offizieller Gewinner, freue ich mich doch riesig über das Ergebnis: 2. Platz der Altersstufe 3./4. Klasse, sowie 3. Platz der Gesamtwertung

 

 

 

 

 

Hier ein paar Stimmen der Kinderjury:

 

„Es war sehr gut zu lesen und sehr schön. Mir hat gut gefallen, dass Cleo neue Freunde gefunden hat. Ich fand es cool, dass sie einen Backclub gegründet haben und dass Rezepte in dem Buch waren. Wir haben schon zwei ausprobiert. Ich finde den Titel gut.“ Hannah

„Ich fand das Buch sehr gut. Es war sehr lustig und spannend. Die Schriftart war gut zu lesen und es war verständlich geschrieben. Leider waren die Bilder nur in schwarz/weiß.“ Kian

„Das Buch war super gut und spannend. Es gibt 10 Rezepte und ich war begeistert. Es war ein tolles Ende.“ Roksana

„Es hat mir gut gefallen, weil Rezepte drin stehen und weil es eine schöne Geschichte ist. Besonders gut hat mir gefallen, dass am Ende die Freundschaft zwischen Cleo und Emma sich wieder entwickelt.“ Mia


neu: Herzfunken

Mein erster Jugendroman ist gerade im Oetinger Verlag erschienen.

 

Herzfunken

 

Inhalt:

Seit er sie vor dem Zusammenstoß mit einem Milchwagen gerettet hat, schlägt Stellas Herz nur noch für ihn: Lennert. Der wahnsinnig gut aussehende Sänger der Schulband ist Schwarm aller Mädchen und somit Lichtjahre von ihr entfernt. Doch dann kommt Stellas große Chance: Sie soll für die Radio-AG einen Beitrag über die Band bringen! Doch leider lässt die zickige Freundin des Schlagzeugers kein gutes Haar an ihr. Der Beginn einer turbulenten Gefühls-Achterbahnfahrt – an deren Ende vielleicht ein ganz anderer Junge als geplant auf Stella wartet. Ein Buch, das sagt: Trau dich, glaub an dich selbst!


Buchmesse - immer wieder schön!


neu: Cleo und der total (un)coole Gartenclub

 

Der zweite Teil der Cleo-Reihe ist da!

 

Ich freue mich über die Fortsetzung vom Kuchenclub. Da wir seit zwei Jahren selbst eine kleine Laube besitzen, lag das Thema „Gärtnern“ auf der Hand. Und darum geht es:

 

Was tun, wenn einem die Jungs die Laune verhageln? Nicht grübeln, sondern gärtnern!

 

Im Tortenparadies von Cleos Eltern hängt der Haussegen schief: Eine große Kaffeehauskette eröffnet einen Laden gleich um die Ecke. Kann das Tortenparadies bei dieser Konkurrenz überleben? Dann soll auch noch der Schulgarten einer Halfpipe weichen, die der Vater ihres neuen Mitschülers Jayden der Schule spendieren will. Das geht gar nicht, wo Cleo und ihre Freundinnen doch gerade den total (un)coolen Gartenclub gegründet haben!

 

Mit 10 tollen Gartentipps zum Pflanzen und Basteln


Kinderbuchautorinnen zu Gast in Erfurt

 

15 Kinder- und Jugendbuchautorinnen haben sich Ende April 2016 in Erfurt getroffen. Neben Workshops und einem regen Erfahrungsaustausch, einer interessanten Stadtführung durch das wunderschöne Erfurt, fand auch eine öffentliche Lesung in der Buchhandlung Peterknecht statt.

 

Anwesend waren:

Stefanie Dörr, Johanna Prinz, Ingrid Annel, Kathrin Schachtschabel, Mara Andreck, Anne Scheller, Judith Allert, Katrin Lankers, Anna Ruhe, Mascha Matysiak, Barbara Rose, Susanne Böckle, Miriam Mann, Iris Schürmann-Mock und ich. 

 

Und übernachtet haben wir direkt im Augustinerkloster, bzw. dem dazugehörigen Waidhaus. Sehr zu empfehlen!


"Mein Sommer mit Holly" ist da!

Endlich ist „Mein Sommer mit Holly“ da!

 

Ich freue mich sehr, denn das Buch ist sehr persönlich. In diesem Buch konnte ich meine Erfahrungen vom Filmdrehen einbauen. Immerhin ist Holly die Tochter einer erfolgreichen Schauspielerin, die zufälligerweise gerade mitten in Dreharbeiten steckt.

Und wie Sophie habe auch ich in den Sommerferien immer viel Zeit mit meinen Großeltern verbracht – nicht auf dem Dorf, aber auch mit Königsberger Klopsen und Kirschen entsteinen. Also steckt ein bisschen was von mir in jedem der beiden Mädchen.

 

Es ist ein richtig schönes Mädchen-Sommerbuch geworden, und ich finde genau das bringt auch das Cover so richtig toll rüber.

 

Schaut doch einfach mal, ob ihr die Holly im Buchhandel seht.


Cleo auf der Buchmesse 2015