Stephanie Polák

lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Berlin. Sie arbeitete viele Jahre bei Film und Fernsehen, unter anderem als Musikredakteurin bei MTV und in der Produktion von internationalen Kinofilmen im Studio Babelsberg. Irgendwann begann sie, ihre eigenen Geschichten zu erfinden. Etwas anderes möchte sie nie wieder tun.


Interviews

Lovelybooks 2017

Ins Taka-Tuka-Land mit ...

 

"Ich möchte mit Pippi Langstrumpf ins Taku-Tuka-Land reisen, Harry Potter beim Quidditch anfeuern und mit Anne Shirley unter den Giebeln von Green Gables träumen."

 

Katze mit Buch 2015

über Cleo

 

"Manchmal ergeben sich Dinge ganz von selbst. Eine Idee fängt ja ganz klein an und wird im Laufe der Zeit immer größer. "

Kleinstyle 2012

über Prinzessin im Anflug

 

"Andere Frauen kaufen ständig neue Schuhe, ich kaufe Bücher, egal wo. Dabei habe ich gar nicht die Zeit, die alle zu lesen."


Auszeichnungen

„Tausche Kanu gegen Surfboard"

2019 - Nominierung „Kalbacher Klapperschlange“

 

Wie ich plötzlich reich wurde und dachte, alles wird cool"

2018 - 3. Platz beim Buchsommer-Leserpreis des Deutschen Bibliotheksverbands, Landesverband Sachsen

 

Mein Sommer mit Holly“

2017 - Nominierung „Kalbacher Klapperschlange“

 

„Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“

2015 - „Lovelybooks Leserpreis“ Shortlist (Platz 17 der besten Kinderbücher 2015)

2016 - Nominierung „Kalbacher Klapperschlange“ (2. Platz der Altersgruppe 3.&4.Klasse, 3. Platz der Gesamtwertung)

 

Kurzgeschichte „Sumana! Banana!“

2012 - unter den 6 Gewinnergeschichten vom „SOS Kinderliteraturpreis“ mitsamt Veröffentlichung auf dem Hörbuch „Geschichten von Ubuntu“ gelesen von Andreas Steinhöfel